Was Sie über kundenspezifische Motorräder wissen müssen

Sieben Millionen Menschen wurden 2007 mit Motorrad-Vermerken registriert. Die meisten Menschen sind mit einem normalen Serienrad nicht zufrieden. Wenn Stockbikes nicht Ihr Stil sind, lohnt es sich auf jeden Fall, nach Geschäften in Ihrer Nähe zu suchen, die sich auf kundenspezifische Motorräder spezialisiert haben. Sie werden wahrscheinlich mit lebenslangen Reitfreunden enden und mehr lernen, als Sie jemals für möglich gehalten haben.

Sie werden nicht von vorne anfangen

Eine großartige Sache beim Anpassen eines Motorrads ist, dass Sie es nicht von Grund auf neu bauen. Sie werden wahrscheinlich mit einem Serienrad oder einem teilweise angepassten, gebrauchten Fahrrad beginnen und alles zusammensetzen. Egal, ob Sie eine Do-it-yourself-Person oder eine Person mit Ideen sind, die einen Experten die Arbeit erledigen lassen, die Vorteile eines Starts mit einem bereits gebauten Fahrrad werden sich in Ihrer Brieftasche zeigen. Wenn Sie sich noch in der Traumphase befinden, stehen kostenlose Websites zur Verfügung, auf denen Hunderte verschiedener Teile aufgeführt sind, auf denen Sie virtuelle, benutzerdefinierte Motorräder bauen können, ohne die Kosten dafür zu tragen.

Sie werden auf Ihrer Reise nicht allein sein

Wenden Sie sich an Ihren Händler vor Ort, um zu erfahren, ob diese mit kundenspezifischen Motorrädern arbeiten oder bereit sind, die von Ihnen benötigten Teile zu bestellen. Wenn sie nicht intern arbeiten, werden Sie auf den besten Experten in der Region hingewiesen. Die Motorradverkäufe befinden sich seit 2011 in einer Rezession, sodass jeder in dieser Branche Ihnen mit Sicherheit den besten Service bietet, um Ihr Geschäft zu erhalten und aufrechtzuerhalten.

Der Kauf bei einem privaten Verkäufer ist oft günstiger. Diese Verkäufer kennen normalerweise alle Details ihres Fahrrads und können Ihnen eine gute Geschichte über dessen Verwendung liefern. Beim Kauf bei einer privaten Partei gehen Sie jedoch ein Risiko ein: Es gibt keine Garantie. Wenn Sie losfahren und das Fahrrad kaputt geht, haben Sie wenig Rückgriff auf den Verkäufer. Auch wenn Sie darauf vertrauen möchten, dass der Verkäufer die Wahrheit über den Zustand des Fahrrads sagt, besteht immer die Möglichkeit, dass Sie nicht die vollständige Historie erhalten, was später zu Problemen führen kann.


Überprüfen und testen Sie das Fahrrad gründlich

Stellen Sie sicher, dass Sie den Zustand gründlich überprüfen, sobald Sie das Motorrad sehen. Wenn Sie nicht genau wissen, wonach Sie suchen sollen, bringen Sie einen Freund oder Mechaniker mit, der Ihnen bei der Suche nach potenziellen Problemen helfen kann.

Sie sollten es auch auf eine Probefahrt nehmen. Genau wie beim Kauf eines Gebrauchtwagens erhalten Sie beim Motorradfahren eine gute Vorstellung davon, wie gut es funktioniert und ob es für Sie funktioniert oder nicht. Es wird auch einen Einblick in seine körperliche Verfassung geben.

Wenn Sie sich Motorräder zum Verkauf ansehen, ist es wichtig, dass Sie Ihre Recherchen im Voraus durchführen und mit so viel Wissen wie möglich zum Verkauf kommen. Sie möchten nicht ausgenutzt werden, bringen Sie also jemanden mit, der weiß, wonach er suchen muss, und stellen Sie sicher, dass Sie das bekommen, wofür Sie bezahlen.

Tipps zum Motorradfahren für ein sicheres Fahrerlebnis

Als einer der gefährlichsten Straßenverkehrsmittel gilt das Motorradfahren. Mit dem Motorradfahren sind viele Straßensperren und Risiken verbunden. Von den Gefahren sind einige riskanter als andere. Die folgenden Gründe gelten als die häufigsten Gründe für Unfälle beim Motorradfahren. Wenn Sie sich dessen bewusst sind, können Sie sie leicht vermeiden.

Kurvenfahrt

Biker lieben die Landschaft und lange Fahrten an einem windigen Tag sorgen für Nervenkitzel. Die unendlichen Kurven laden Sie ein, sich darauf zu stützen, und es ist kein Problem, dies nur zu tun, wenn Sie in einem gleichmäßigen Tempo fahren. Sie sollten die Schärfe von Kurven besser überschätzen und können beschleunigen, wenn die Kurve erscheint, anstatt in eine Kurve zu beschleunigen und stark zu verlangsamen, um die Kurve zu beenden, wenn sie erscheint. Sie erhalten Hinweise, die auf die Schärfe hinweisen, es sei denn, Sie bemerken, dass Sie ratlos sind. Die Baumlinien, Telegraphenmasten und Markierungen auf den Straßen geben Ihnen immer einen Hinweis auf die kommenden Abbiegungen.

Unebene Straßenoberflächen

Die Fahrbahn spielt beim Motorradfahren eine sehr wichtige Rolle. Durch die richtige Beachtung der Straßenoberflächen können viele Unfälle vermieden werden. Im Winter ist es üblich, überall Schlaglöcher zu finden. Diese Schlaglöcher können auch von Schachtabdeckungen, losen Oberflächen, Benzin, Öllecks und Markierungen begleitet sein. All dies macht die Oberfläche uneben und riskant zu befahren.

Wärmer

Es ist keine leichte Aufgabe, im Winter zu fahren. Ein Motorrad ist nicht die erste Wahl für jemanden, wenn es kalt ist. Wenn Sie jedoch keine andere Wahl haben, haben Sie die Lenkerwärmer, die am Lenker angebracht werden können, damit Sie bequem fahren können. Diese Wärmer sind nicht mit Fahrrädern mit Schaumstoffgriffen kompatibel, können aber ansonsten für jedes andere Fahrrad verwendet werden.

Kameras

Mit dem technologischen Fortschritt können Sie jetzt die malerische Aussicht einfangen, die Sie beim Motorradfahren genießen. Die Kamera wurde speziell für Fahrräder entwickelt und kann überall montiert werden, wo Sie möchten. Die Kameras sind so gebaut, dass sie praktisch gegen alles beständig sind. Sie können nicht zerstört werden und Sie müssen sich beim Fahren keine Sorgen über die Auswirkungen der Natur machen.

Ladegeräte

Es macht keinen Sinn, die gesamte Ausrüstung am Motorrad anzubringen, wenn Sie keine Batterieladung haben. Dies ist zufriedenstellend, wenn Sie über ein Ladegerät verfügen, das kompakt und einfach zu verstauen ist. Sie werden in Kisten aufbewahrt und laden die Batterien perfekt auf, sodass Sie sich keine Gedanken über Überladung machen müssen. Ihre Schnüre sind kurz und daher leicht zu tragen und zu verstauen.

Tipps zur Wartung Ihres Motorrads

Lieben Sie Ihr Fahrrad und möchten Sie es in neuwertigem Zustand halten? Befolgen Sie dazu einige Wartungstipps.

Reifen

Überprüfen Sie die Reifen regelmäßig auf Kratzer, Schnitte und eingebettete Steine
Überprüfen Sie, ob der Luftdruck im Reifen korrekt ist
Überprüfen Sie regelmäßig die Reifenausrichtung

Bremsen

Stellen Sie sicher, dass die Bremsen nicht zu fest sind oder verlieren
Ersetzen Sie abgenutzte Bremsbeläge, wenn Sie das Kreischen ständig hören
Stellen Sie sicher, dass sich die Bremsflüssigkeit auf dem richtigen Stand befindet
Überprüfen Sie regelmäßig, ob sich Schmutz oder Schmutz in der Bremsbacke angesammelt hat

Zündkerze

Hin und wieder sollten Sie überprüfen, ob die Zündkerze einwandfrei funktioniert
Entfernen Sie die Zündkerze und wischen Sie den Bereich ab
Tauchen Sie es in ein wenig Kerosin oder Benzin und wischen Sie es dann mit einem sauberen Tuch ab
Überprüfen Sie, ob die Elektroden sauber und richtig angeschlossen sind
Installieren Sie es neu
Ersetzen Sie korrodierte oder beschädigte Zündkerzen sofort

Die Reinigung des Motorrads kann entweder mit oder ohne Wasser erfolgen. Wenn Sie Wasser verwenden, ist es immer ratsam, klares Wasser und ein weiches Tuch zu verwenden. Man kann ein wenig mildes Reinigungsmittel verwenden, aber es muss darauf geachtet werden, einen übermäßigen Gebrauch von Seife zu vermeiden. Dieses Waschmittel muss vollständig in einem Eimer Wasser gelöst werden. Es wird absolut nicht empfohlen, Wasser mit Druck zu besprühen, da das Wasser dann in einige der empfindlichen elektrischen Teile gelangen und diese zerstören kann. Es ist besonders darauf zu achten, dass kein Wasser in den Luftfilterbereich sprüht.


Es ist ratsam, das Kettenschmiermittel bei Verwendung von Reinigungsmittel nicht aufzulösen, da es möglicherweise gewaschen wird. In diesem Fall muss das Schmiermittel vor dem Fahren erneut geschmiert werden. Ein Blick auf die Reifen und Räder kann auf übermäßigen Verschleiß hinweisen, der sofort ausgetauscht werden muss.

Die Oberfläche des Fahrrads ist anfällig für Beschädigungen durch Sonneneinstrahlung und verschiedene Chemikalien. Daher ist es besser, eine Wachsschicht auf die lackierte Oberfläche aufzutragen. Die Verfügbarkeit von Dünnschichtabdeckungen auf dem Markt aus klaren Urethanmembranen trägt zur Verringerung der verursachten Schäden bei. Dies verleiht dem Fahrrad auch ein glänzendes Aussehen, wodurch die Vergilbung des Fahrrads mit zunehmendem Alter verhindert wird.

Das Polieren des Fahrrads mit Wachs erfordert viel Überlegung. Die Wachspolitur muss gegen hohe Temperaturen beständig sein, da die Maschine Wärme abgibt. Es muss darauf geachtet werden, eine chrombeständige Politur auf Chromoberflächen zu wählen, um Beschädigungen und Kratzer auf den chrombasierten Bereichen zu vermeiden.

Kunststoffe und Vinylteile müssen mit bestimmten dafür vorgesehenen Produkten gereinigt werden. Die Verwendung von Benzin zu Reinigungszwecken wird überhaupt nicht empfohlen. Stellen Sie den Schutz Ihres Fahrrads sicher, indem Sie es bei Nichtgebrauch vollständig abdecken.

Was Sie über Motocross-Helme wissen müssen

Motocross Dirt Biking ist eine Sportart, die weltweit einen fairen Anteil an Fans und Teilnehmern hat. Da das Gelände sehr rau und hart ist, müssen sich die Fahrer vor unglücklichen Unfällen oder Stürzen schützen, die schwere Verletzungen verursachen können. Eines der wichtigsten Elemente der Sicherheitsausrüstung für Motocross-Fahrer ist natürlich der Motocross-Helm.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Motocross-Helme sich von normalen Helmen unterscheiden, da sie viel stabiler und stärker sein müssen, um Ihren Kopf vor Verletzungen zu schützen, die sich als katastrophal erweisen könnten.

Erstaunliche Arten von Helmen

Die Motocross-Helmindustrie bietet Dirtbike-Enthusiasten eine große Auswahl an Helmen in verschiedenen Auswahlmöglichkeiten für jeden Geschmack oder Modetrend. Es versteht sich jedoch von selbst, dass das Wichtigste die Sicherheit ist. Motocross-Helme sind ein gutes Beispiel für Helme, die die perfekte Kombination aus Stil und Stärke darstellen. Sie können aus den drei wichtigsten Arten von Motocross-Helmen wählen, die heutzutage erhältlich sind

Volles Gesicht
Offenes Gesicht
Hälfte

Integralhelme bieten, wie der Name schon sagt, umfassenden Schutz für alle Teile des Kopfes. Das offene Gesicht schützt die Seiten und die Oberseite des Kopfes bis zum Ausschnitt hinten. Der Halbhelm schützt nur den oberen Teil des Kopfes. Es ist ratsam, einen Integralhelm zu wählen, da dieser einen vollständigen Schutz bietet, der in diesem Sport erforderlich ist.

Pflege- und Wartungstipps für Ihr Dirt Bike in dieser Wintersaison

Lassen Sie das Fahrrad jede Woche einige Minuten laufen. Wenn Sie diesen Tipp befolgen, verhindern Sie, dass der Kraftstoff „schläft“. Wenn Sie das Fahrrad mehrmals pro Woche aufdrehen, fließt Kraftstoff durch die Düsen, wodurch die Düsen den ganzen Winter über sauber bleiben.

Achten Sie auf die Reifen des Fahrrads. Wenn möglich, lagern Sie Ihr Fahrrad mit den Reifen über dem Boden. Dies liegt daran, dass das Abnehmen von den Rädern der beste Weg ist, um flache Stellen oder ungleichmäßigen Verschleiß zu vermeiden. Wenn dies nicht möglich ist, füllen Sie Ihre Reifen bis zum maximal empfohlenen Volumen, stellen Sie Ihre Fahrt auf den Mittelständer und drehen Sie den Vorderreifen einmal pro Woche, um die platten Stellen fernzuhalten.

Waschen, trocknen und wachsen Sie Ihr Dirtbike, bevor Sie es aufbewahren. Im Allgemeinen neigt das Metall Ihres Motorrads dazu, Feuchtigkeit anzusammeln, die leicht Rost verursachen kann, wenn Ihr Dirtbike längere Zeit unbeaufsichtigt bleibt. Wenn Sie Ihr Dirtbike waschen, sorgfältig trocknen und wachsen, bevor Sie es für den Winter weglegen, können Sie Korrosion und andere Schäden vermeiden.

Wenn Sie ein batteriebetriebenes Fahrrad haben, stellen Sie sicher, dass die Batterieladung erhalten bleibt. Sie können den Akku herausnehmen, dies kann jedoch zu viel Arbeit für Sie sein. Laden Sie den Akku daher einfach jede Woche auf, wenn Sie das Fahrrad starten, um zu verhindern, dass Kraftstoff schläft.